Referenzprojekte > Sanierung der Wärmeversorgung, LW-Kaserne Köln-Wahn

Voruntersuchungen, Ausschreibung und örtliche Baubegleitung

Auf dem Gelände der Luftwaffenkaserne in Köln-Wahn wird derzeit eine umfangreiche Sanierung der Wärmeversorgung durchgeführt.

HYDR.O. GEOLOGEN UND INGENIEURE wurde vom Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW), Niederlassung Köln mit der Durchführung von Voruntersuchungen, der Erstellung von Ausschreibungsunterlagen sowie der örtlichen Baubegleitung beauftragt.

Im Vorfeld der Demontage von ca. 60 bestehenden Wärme-Hausstationen sowie des Zentralen Heizkraftwerkes wurden Voruntersuchungen hinsichtlich Gebäudeschadstoffen (z. B. künstliche Mineralfasern und Asbest) durchgeführt. Anhand der Ergebnisse der Untersuchungen erfolgte eine Mitwirkung bei der Ausschreibung der fachgerechten Demontage sowie der Entsorgung der Schadstoffe. Die Ausführung der Schadstoffdemontage und -entsorgung wird derzeit baubegleitend überwacht.

Parallel erfolgt die örtliche Baubegleitung im Rahmen der Neuverlegung von Leitungen des Wärmenetzes und der damit einhergehenden Erdarbeiten, in Form von Tragfähigkeits- und Verdichtungskontrollen sowie Deklarationsuntersuchungen von Bodenaushub und Asphaltaufbruch.

Bearbeitungszeitraum:

seit 2017

Bearbeiter:

Dr. Rolf Nierhoff (Projektleitung)
Simon Merk (Projektbearbeitung)
Peter Mondry (Projektbearbeitung)

Auftraggeber:

Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Niederlassung Köln, Domstraße 55-73, 50668 Köln, Anprechpartner: Herr Hemmer, Tel. 0221-35660-515, Frau Lausberg, Tel 0221-35660-544