Referenzprojekte > Automobiltestzentrum Aldenhoven

Geotechnische Beratung, fachgutachterliche Begleitung

Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Emil Mayrisch in Aldenhoven-Siersdorf wurde durch die Aldenhoven Testing Center of RWTH Aachen University GmbH ein Automobiltestzentrum errichtet. In einem 1. Bauabschnitt wurde von 2008-2009 bereits eine Fahrdynamik- und Verkehrssimulationsfläche mit einem Durchmesser von rd. 200 m realisiert. In diesem 1. Bauabschnitt wurden von HYDR.O. GEOLOGEN UND INGENIEURE Leistungen zur Untersuchung der Versickerungsfähigkeit des Untergrunds sowie eine fachgutachterliche Begleitung der Erdbauarbeiten erbracht. Die Herausforderung bestand in der besonderen Anforderung an die Ebenheit der herzustellenden „Dynamikfläche“.

Im 2. Bauabschnitt wurde das Automobiltestzentrum um weitere Komponenten, wie ein Hochgeschwindigkeitsoval mit Steilkurve und einer Gesamtlänge von ca. 2.000 m, eine Schlechtwegestrecke mit unterschiedlichen Oberflächen, eine Bremsstrecke, einen ca. 2.000 m langen „Handlingkurs“ sowie einen Steigungshügel mit ca. 30 % Steigung ergänzt. In diesem Bauabschnitt wurden HYDR.O. GEOLOGEN UND INGENIEURE mit der geotechnischen Beratung sowie mit der fachgutachterlichen Begleitung der Erdbauarbeiten beauftragt. Die Arbeiten zum 2. Bauabschnitt wurden im Herbst 2013 abgeschlossen.

Bearbeitungszeitraum:

1. Bauabschnitt von 2008 bis 2009
2. Bauabschnitt: von 2012 bis 2013

Bearbeiter:

Hartwig Reisinger (Projektleitung)
Peter Mondry (Geotechnische Beratung, Niederschlagswasserversickerung)
Andreas Vogel (Niederschlagswasserversickerung)
Simeon Papadopoulos (fachgutachterliche Begleitung)
Claus Weidauer (Dokumentation)

Auftraggeber:

Aldenhoven Testing Center of RWTH Aachen University GmbH, Herr Dr.-Ing. Heßeler, Tel. 0241-8027502

Fachbehörde:

Kreis Düren, Umweltamt, Herr Leipertz, Tel. 02421-222686